SCHUDERS

Schuders – ein Dorf im Vorderprättigau

 

Die Ortschaft liegt auf 1275 Meter über Meer. Von Schiers nach Schuders geht es 8 Kilometer und 600 Höhenmeter den Berg hinauf. Auf dem Weg nach Schuders wird die berühmte Salginatobelbrücke überquert.

 

Die Geschichte und die Entwicklung von Schuders sind eng mit dessen Lage und den Naturverhältnissen verbunden.

Schuders wurde schweizweit wegen Hangrutschungen bekannt und erhielt mediale Präsenz, als die Anwohner*innen sich für die Erhaltung der lokalen Schule einsetzten.

 

Es leben an die 30 Personen in Schuders, darunter ein schulpflichtiges Kind, das die Schule in Schiers besucht. Seit 2003 findet kein Unterricht mehr in der hiesigen Gesamtschule statt. Aktuell gibt es vier Landwirtschaftsbetriebe und das Gasthaus Alte Post, das lokale Spezialitäten anbietet.

 

Schuders, ursprünglich eine Bergbauernsiedlung, ist ein weiteres Dorf, das sich in den letzten Jahrzehnten durch Abwanderung, eingehende Landwirtschaftsbetriebe und Hangrutschungen stark verändert hat.